BU Trommeln, Percussion und Teamdrumming – Rhythmen und Instrumente aus Brasilien, Kuba und Westafrika

Die Teilnehmer*innen haben an fünf Tagen die Möglichkeit intensiv in die Welt unterschiedlicher Trommelkulturen einzutauchen und die Umsetzung in beruflichen Zusammenhängen auszuprobieren. Die Instrumente kommen aus Westafrika, Brasilien und der Karibik und heißen Cajon, Conga, Shaker, Agogo, Kpanlogo, Djembe oder Surdo-Basstrommel. Sie werden mit Stöcken, Schlegeln oder Händen gespielt und haben eines gemeinsam: Rhythmisch, in der Gruppe gespielt, bringen sie Menschen in Bewegung und verbreiten Freude. Sphärische Töne werden mit Oceandrum, Rainmaker, Kleinpercussion-Instrumenten und der Udu Drum, einer Tonvase aus Nigeria, erzeugt. Es geht also auch ruhiger zu. Der Dozent Thomas Kahle zeigt die Spieltechniken der verschiedenen Trommeln und Percussion-Instrumente. Ein Ziel ist es, einfache, mehrstimmige Rhythmen zu spielen. Dazu werden auch Körper und Stimme eingesetzt. Trommel-Geschichten aus Ghana, Kuba und Brasilien und die Weitervermittlung im Rahmen von Schule, Kita oder in der Erwachsenenbildung stehen dabei auch im Fokus. Thomas Kahle hat selbst diese Länder bereist und dort musikalisch gearbeitet. Die Instrumente werden zur Verfügung gestellt, eigene Trommeln können gerne mitgebracht werden! Bitte einen einfachen Gehörschutz mitbringen! Ort: Der Europa Pavillon ist ein heller, ebenerdiger Raum mit Tageslicht, gelegen in der schönen MÜGA in Mülheim an der Ruhr, zwischen Schloß Broich und dem Ringlokschuppen.

www.samba-ruhrgebeat.de

Veranstaltungsdaten

Beginn
20.03.2023
Ende
24.03.2023
Kosten
Regulär: 280,00 €
Ermäßigt: 230,00 €
Kursnr.
2540-23BU
Semester
1-23
Kurs­leitung
Thomas Kahle
Gesamt­stunden
35
Veranstaltungs­art
Wochenblock
Veranstaltungs­uhrzeiten
Mo - Fr 10.00-16.00 Uhr
Veranstaltungs­ort
Europa Pavillon am Ringlokschuppen Mülheim
Thomas Kahle

Mehr erfahren
 

Infos + Anmeldung auch telefonisch: 0201-85132-20, -22