BU Atem und Achtsamkeit

In Zeiten des Multitasking, der permanenten Erreichbarkeit und der steigenden Anforderungen wird es immer schwieriger, achtsam und konzentriert unseren Arbeitstag zu gestalten. Die zunehmende Aufsplitterung unserer Aufmerksamkeit entwickelt sich zum größten Alltagsstressor und verursacht ein hochtouriges Aktivitätslevel in unseren Köpfen, das uns nur schwer zur Ruhe kommen lässt. Selten befinden wir uns im „Hier und Jetzt“, sondern verharren mit unseren Gedanken meist in der Vergangenheit oder bereits in der Zukunft. Unsere Atemgewohnheiten spielen hierbei eine wesentliche Rolle, da sie eine große Auswirkung auf unser seelisches und körperliches Wohlbefinden haben. Hektisches und flaches Atmen signalisiert unserem Gehirn Stress, was zur Ausschüttung von Stresshormonen, zur Veränderung der Gedankenqualität und in der Folge zu gesundheitlichen Einschränkungen führen kann. Tiefe, bewusste Atmung lenkt unsere Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass selbst kurze Achtsamkeitstrainings nachweisbare positive Effekte auf unser Immunsystem und somit auf unsere Gesundheit insgesamt haben. Stresshormonwerte werden gesenkt, die psychische Gesundheit gestärkt, Verspannungen gelöst und die Atmung beruhigt und vertieft. Neben dem eigenen Atemmuster lernen die Teilnehmer*innen Methoden aus der Praxis der Achtsamkeit in Verbindung mit Übungen zur Entspannung und Vitalisierung kennen. Geführte Meditationen, leichte Körperübungen und theoretische Sequenzen wechseln sich ab und geben wirkungsvolle Mittel an die Hand, um innere Ressourcen zu mobilisieren und in den beruflichen und privaten Alltag zu transportieren.

Veranstaltungsdaten

Beginn
03.05.2023
Ende
05.05.2023
Kosten
Regulär: 160,00 €
Ermäßigt: 130,00 €
Kursnr.
1556-23BU
Semester
1-23
Kurs­leitung
Susanne Schäfer
Gesamt­stunden
21
Veranstaltungs­art
Bildungsurlaub
Veranstaltungs­uhrzeiten
Mi-Do 9.00-16.00 Uhr - Fr 9.00-14.00 Uhr
Veranstaltungs­ort
Grend
Susanne Schäfer

Mehr erfahren
 

Infos + Anmeldung auch telefonisch: 0201-85132-20, -22